Donnerstag, 26. September 2013

Herbst Deko

Kommentare:
Das ist mein Herbst-Kranz. Ich habe einen Styropor Ring mit Naturmaterialien beklebt. (Äste, Moos, Eicheln, Bucheckern, leere Schnecken häuschen, usw.) und mit Plastik-Pilzen dekoriert.





Und einige Hagebutten auf Draht aufgezogen und zum Herz gebogen. Das ist meine Herbst-Deko, 
und damit gehe ich zu RUMS.
Und zu crealopee. Danke für die Enladung.

Dienstag, 24. September 2013

Regenjacke / Übergangsjacke

Kommentare:
 Endlich habe ich die Übergangsjacke von "Lillesol & Pelle" fertig! Ich habe Laminatstoff verwendet. Natürlich ist sie (an den Nähten) nicht richtig wasserdicht, aber das macht nix.
Innen hab ich Fleece genommen,2 verschiedene, weil es nicht gereicht hat.
Grösse 122
Die Kapuze fehlt noch! Die mache ich demnächst noch dran.
Die zeig ich grad bei Meitlisache und Creadienstag!
-----------------------------------------
12.10.13, Hier kommen die Tragebilder:





Samstag, 14. September 2013

Leggings + Shirt

Keine Kommentare:
Diesen rot-orangen Stoff hatte ich mal in einer Überraschungstüte. Und er gefiel mir gar nicht. Meine kleine Tochter sah ihn dann herumliegen und wollte eine Leggings mit diesem Stoff. Die brauchte sie ja sowieso. Zum Glück hatte ich vor kurzem das Yara-Schnittmuster gekauft, also probierte ich das erste mal eine Leggings zu nähen. Die Puppen brauchen natürlich auch welche...

Und weil noch Stoff da war, gabs auch einen Pulli. Nun hat sie einen "Hausanzug" oder Trainer oder so was.
Jedenfalls ist sie (und ich) sehr zufrieden.

 Auf Deko oder Applis hat sie verzichtet.
Leggings: YARA
Pulli: "Fritzi" Hoodie ohne Kapuze und ohne Bündchen

Dienstag, 10. September 2013

Kräutersalz selber machen

Keine Kommentare:
Das habe ich mit den Kindern auch noch gemacht:
 Im Garten frische Kräuter gepflückt.
 Etwas trocknen gelassen und mit Meerslaz gemischt.
 Hier ist das genaue Rezept:

Kräuter Meersalz (für 5 Gläser / Gewürzmühlen)

Man kann alle Kräuter nutzen die vorhanden sind, oder die man gerne isst. Die Menge ist auch nicht so wichtig. Wir haben folgendes genommen:


500g grobes Meersalz
1 Handvoll Salbei
1 Handvoll Rosmarin
1 Handvoll Basilikum + Thymian
etwas Lavendelblüten + Ringelblume (gibt eine schöne Farbe)

Die Kräuter waschen und in der Salatschleuder trocken schleudern. Danach auf Haushaltpapier ausbreiten und noch eiwas in der Sonne trocknen lassen. Die Blätter und Nadeln von den Stengel zupfen und grob zerkleinern.
Die Kräuter können zuerst im Backofen getrocknet werden, oder auch gleich frisch verarbeitet werden. (Das Salz enzieht die Flüssigkeit der Kräuter selbst).
Das Salz und die Kräuter in einer grossen Schüssel gut vermischen. In Gewürzmühlen abfüllen und beschriften.
Durch das grobe Salz werden die frischen Kräuter konserviert und können deswegen problemlos gelagert werden.

Hat man keine Gewürzmühlen, kann das Salz mit den Kräutern im Mixer gut durchmixen und in ein normales Glas füllen.
Die Kinder können die Gläser noch schön verzieren.

Zwergenland

1 Kommentar:
Meine Tochter hat die letzte Woche etwas schönes im Garten gemacht: Eine Zwergenlandschaft!
Sie suchte (und fand) allerhand tolle Sachen wie, Tannzapfen, Eicheln, Schneckenhäuser, Wurzeln, Rinde, Federn, usw. In einer "wilden" Ecke im Garten hat sie die Naturmaterialien schön angerichtet 
und ich half ihr noch Zwerge zu basteln. (Aus Filz + Wattekugel)

 Das Zwergenbaby darf in der Nusschale schlafen.
Die Zwerge überlebten zum Glück den heftigen Regen vorgestern.
Irgendwie gehört das auch einbisschen hierhin, oder?

Dienstag, 3. September 2013

Socken-Tiere

Kommentare:

Tiere aus (alten) Socken habe ich ausprobiert: Man nehme 2 alte Socken.
  Zeichnet einen Bär, schneidet die Teile aus und näht sie zusammen.


 
 Oder Katzen


 Mit neuen Socken würden die Tiere natürlich schöner aussehen.
Diesen Tipp habe ich mal bei Pinterest gesehen.
Und weil das recycling ist, gehts damit zum Werkeltagebuch.
Und weil heute Dienstag ist, auch ins Creadienstag.